Ski- und Wandergebiet Rogla

Rogla liegt wunderschön an den Berggipfel des gleichnamigen 1500 Meter hohen Berges geschmiegt und ist ein Erholungs- und Wintersportort der Superlative. Preisgünstig, individuell und gern besucht, so können Sie Rogla beschreiben. Im Winter ist hier vor allem die Schneegarantie sehr früh, wegen der Höhe. Der Berggipfel gehört zum Gebirge von Zreče Pohorje. Hier liegt auch die gleichnamige Gemeinde Zreče mit ihren vielen kleinen Dörfern. Der berühmteste Ort ist Therme Zrece, denn hier gibt es nicht nur ein beliebtes Kurzentrum, sondern auch jede Menge Abgeschiedenheit und Natur pur. Die Einheimischen nennen das Gebiet auch “Steiermark” Sloweniens. Wer die Steiermark in Österreich kennt, wird wissen, wieso dieser Abschnitt so genannt wird.

Ursprünge von Rogla

Schon in den Jahren 1763 – 87 wurden in Schriftlicher Form Namen für Rogla festgelegt. Auch damals schon gab es hier Schnee ohne Ende und wieso sollte man sich das nicht zu Nutzen machen. Heute trainieren sogar die Nationalmannschaften hier auf dem Gebiet und machen Rogla zu dem wohl bekanntesten aller Skiorte Sloweniens. Rogla bedeutet, wie Sie wohl schon vermutet haben, gegabelter Bergrücken, denn der kleine Ort schmiegt sich direkt an den Gipfel des gleichnamigen Berges.

Geschichte von Rogla

Der Tourismus kam nach dem zweiten Weltkrieg hier hin das Gebiet. Es wurden Hotels, Gasthäuser und die Therme gebaut. Auch ein Beobachtungszentrum aus Holz fand hier seinen Platz. Dies jedoch schon vor dem Krieg 1934. Leider fielen viele Gebäude dem Feuer zum Opfer und deshalb musste einiges nach den Kriegsjahren restauriert werden. Auch außerhalb des Ortes mussten Erneuerungen vorgenommen werde, so wurde die Koca-Hütte, eine kleine Skihütte an einer der zahlreichen Pisten im Jahre 1956 wiederaufgebaut und neu renoviert. Noch heute können Skifahrer hier oben ihre Brotzeit einnehmen und sich von der anstrengenden Fahrt erholen. 1972 wurde die Hütte vom Wanderverein übernommen und noch einmal saniert. Man entschied sich später, dass der Ort Rogla ein Teil der neuen Touristikroute wird, denn zusammen mit dem Kurort Zrece und gewissem Agrotourismus in der näheren Umgebung kann man ihn sehr gut vermarkten und zieht zahlreiche Besucher in die Gegend. Ein Komplettpaket sollte erstellt werden: Vital, Wellness und Landschaft in einem. Mit den Skiliften wurden auch die ersten größeren Hotels eröffnet und so entwickelte sich Rogla bis heute zu einem der bedeutensten Orte des Landes.

 

Heute gibt es hier zahlreiche Skipisten, die auch mit Ausrüstungen, die hier geliehen werden können, befahren werden. Das ist sehr praktisch, denn wer nicht mit dem eigenen PKW anreist, sondern mit Bahn, Bus oder Flugzeug, kann sich Einiges an Gepäck sparen.

 

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

Wordpress website enhanced by true google 404