Wanderregion Rogla – Slowenien

Die Gemeinde Zreče (zu Deutsch: Rötscha bei Gobonitz), in der Region Spodnja Štajerska, befindet sich auf ca. 400 Höhenmetern am Fuße des Pohorje Gebirges in Slowenien. Hervorragend an das Autobahnnetz angeschlossen, in gleicher Entfernung zu Graz, Klagenfurt und Ljubljana, erreicht man sie leicht, von den dort befindlichen Flughäfen. Die Gemeinde besteht aus 27 Ortschaften – einer davon ist der Ort Rogla, welcher sich auf dem Rogla-Plateau befindet.

Die Region, vornehmlich für ihre Thermen und die vielen Winteraktivitäten und das Rogla Wasser bekannt, hat jedoch weitaus mehr Potenzial. Rogla ist eine Wanderregion, deren Pfade direkt an die dort ansässigen Hotels angebunden sind und dem Wandernden neben dem Naturerlebnis auch kulinarische Genüsse ermöglichen.

Die waldreiche Region wechselt sich mit Wiesen und einer Vielzahl von Seen ab und macht jede Wanderung zu einem abwechslungsreichen Erlebnis. Die Lage inmitten dieser unberührten Natur, hat Rogla 1996 auch den Titel als „Luftkurort“ verliehen und so wirken sich die saubere Luft und die Überwindung unterschiedlichen Höhenmeter, während einer Wanderung, spürbar positiv auf die Lunge und den Kreislauf aus. Entschließt man sich die Region zu Fuß entdecken, folgt man entweder auf eigene Faust den gut beschilderten Wegmarkierungen, entlang der jeweiligen Route oder nimmt die Hilfe eines kundigen Wanderführers in Anspruch. Auch Nordic-Walking ist eine Möglichkeit um die Freizeit aktiv zu nutzen. Im Radfahr- und Wanderzentrum in Rogla, direkt neben dem Sessellift Planja, gibt es bei Bedarf die Möglichkeit Nordic-Walking-Stöcke auszuleihen, sollten sie nicht mehr in das Reisegepäck passen. Was auf keinen Fall fehlen sollte, ist eine Taschenlampe, um die Wälder nach Einbruch der Dunkelheit, bei einer Nachtwanderung, einmal in ganz anderem Licht zu sehen.

Im Winter bietet sich die dann verschneite Winterlandschaft perfekt für Schneeschuhwanderungen an. Geführte Touren von 2-3 h bei Tag und Nacht lassen keine Wünsche offen und stärken die Ausdauer. Alles was man dafür, außer den normalen Wanderschuhen und –socken noch benötigt, sind Sportschneeschuhe aus Aluminium, Gummi oder anderen High-Tech Materialien.

Die Wandergründe Rogla’s sind sehr vielfältig: Ein facettenreiches Naturreservat aus Seen, Torfsümpfen, Wiesen, Fichtenwäldern, Ebereschen und auch die seltenen Zirbelkiefern sind hier zu finden. Wanderwege zwischen 2,1 km und 36,6 km, von leichtem bis schwerem Terrain, bieten für jeden Fitnessgrad die richtige Strecke. Sie sind als Rundwege angelegt und teilweise auf einander aufbauend. Der Rundweg Lovrenška jezera (16 km), mit mittlerem Schwierigkeitsgrad führt beispielsweise an Torfsümpfen und 19 Seen vorbei. Vom 30 m hohen Turm Razgledni Stolp genießt man herrliche Aussichten auf die umliegenden Berge und Wälder, bevor man in die Pesek Alpinhütte einkehrt. Auch eine Kirche und eine alte Schmiede, sowie Wasserfälle und Schluchten finden sich entlang der Pfade. Einen Besuch wert, ist zudem die Bergrast Ribnica. Auf dem Weg dorthin passiert man Jezerski Vrh, das nationale Befreiungsdenkmal der Region. Der höchste Gipfel des Pohorje-Gebirges, Črni vrh (1537 m), ist von hier aus in wenigen Wanderstunden zu erreichen.

Lehrreiches findet sich auf dem 4,2 km langen Zwergenlehrpfad, dort helfen Infotafeln den Kleinen und Großen dabei die einzigartige Flora und Fauna der Region zu verstehen.

http://www.rogla.eu/de/unterhaltung/im-sommer/wandern/wandernwege

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply

Wordpress website enhanced by true google 404